St. Martin





St. Martin 2005/2006
 
Die Gegend *****
 
Wir waren nun schon mehrmals in St. Martin und auch wenn es auf der Autobahn so aussah, als gäbe es dieses Jahr kaum Schnee, so geht doch die Straße bis St. Martin stetig bis auf über 950m bergan und der Ort empfing uns in schönstem Weiß. So auch Weihnachten 2005. St. Martin am Tennengebirge liegt auf einem Sattel, ist nicht zu groß, und hat sehr viel Charme. Da wir nicht Alpin sondern nur Langlaufen, ist es der ideale Ort für uns. Man ist schnell im Lammertal oder im Dachsteingebirge und dennoch fern ab vom Massentourismus. Die Natur hat viel zu bieten.
 
 
Die Unterkunft ****
 
Im
Martinerhof, einem echten Familienbetrieb, fühlen wir uns immer gut aufgehoben. Neben dem Schwimmbad mit Sauna, einem gemütlichem Haus und gutem (und reichlichstem) Essen, finden regelmäßige "Events" für Groß und Klein statt. Viele Stammgäste.
 
 
Das Sportangebot ****
 
St. Martin ist nichts für Alpin-Freaks, auch wenn es nicht weit zum Dachstein ist. Hier geht es beschaulicher zu. Neben Langlauf und Schneeschuhwanderungen kann man den Kleinsten beim üben zusehen oder es sich in den Hütten gemütlich machen. Apres-Ski heißt hier nicht Saufen bis zur Besinnungslosigkeit. Die Gäste sind bunt gemischt, aus allen Altersklassen. Sportlich versorgen mit Material oder diversen Kursen kann man sich bei den "
Bergfexen". Sehr freundlich und kompetent.