Gozo



Gozo Xlendi Bay November 1999

 
Die Insel ***
 
war mit privatem Mietwagen (der blanke Schrotthaufen) schön zu erkunden. Es ist dort alles very british, also Linksverkehr. Wir haben viel gelacht und hatten Glück mit dem Wetter. Normalerweise regnet es im November wohl schon viel. Man kann viel unternehmen.
 
 
Die Unterkunft **
 
war privat und o.k., aber nicht erwähnenswert, ziemlich nah am "Strand" der Xlendi Bay. Frühstücken gingen wir im Hotel, abends gab es gute Kneipen und eine gute Pizzeria, direkt am Wasser.
 
 
Die Basis ***
 
konnten wir nicht so richtig beurteilen. Es war schon Nachsaison und kein Boot mehr im Wasser, wir haben dort nur Luft und Blei geholt und uns in diversen Tauchbüchern einen Überblick der Plätze rund um die Insel verschafft.
 
 
Die Tauchplätze ***
 
lagen westlich und nördlich der Insel, wurden von uns mit dem Auto angefahren und waren allesamt Landtauchgänge mit zum Teil beschwerlichen Einstiegen. Es gab wenig Fisch, dafür aber wunderschöne Unterwasserlandschaften und Steilwände.
 
 
Fazit ****
 
Rundum schöner Urlaub. Mietwagen für die komplette Zeit ist Pflicht.